Tipps für einen ganzen Tag

Ihr habt den ganzen Tag Zeit den Blomberg zu erkunden und wollt so viel wie möglich erleben? Dann erkundigt euch hier, wie ihr euren Tag am besten gestaltet!

Attraktion Dauer
Seilbahn 20 min
Kunstwanderweg 20 min
Entdeckerpfad (Berg bis Mittelstation) 45 min
Blomberg Blitz (Auf- und Abfahrt) 10 min
Naturrodelbahn Blomberg Snow (mit Auffahrt)        20 min
Naturrodelbahn Blomberghauslift (mit Auffahrt) 10 min
Skitour (Aufstieg) 1,5 Std.
Aufstieg Winterwanderweg 2,5 Std.
Bergstation - Zwiesel 1,5 Std.
Bergstation - Blomberghaus 10 min
Bergstation - Heiglkopf 30 min
Gipfel Panoramaweg 1,5 Std.

 

So könnte euer Tag am Blomberg aussehen:

  • Wandern
  • Blomberghaus
  • Blomberg Blitz
  • Blomberg Tenne

Ihr kommt gegen 9:30 Uhr am Parkplatz an. Da es ein sonniger Tag ist und ihr voller Motivation seid, wandert ihr über den Winterwanderweg den Blomberg hinauf und weiter zum Heiglkopf, um die tolle Aussicht ins Karwendel zu genießen (ca. 12:00 Uhr). So langsam meldet sich der Hunger und ihr macht euch auf den Weg zum Blomberghaus und entdeckt auf dem Weg dorthin den Kunstwanderweg (ca. 12:45 Uhr). Nachdem ihr euch mit einer Brotzeit gestärkt habt, geht es auch schon wieder über den Entdeckerpfad hinunter ins Tal (ca. 15:45 Uhr). Unten angekommen gebt ihr euch mit einer Fahrt mit dem Blomberg Blitz noch einmal einen Adrenalinkick, bevor es um ca. 16:15 Uhr auch schon wieder nach Hause geht. Wer möchte kann sich noch in der Blomberg Tenne mit kleinen Snacks stärken.